Taubenabwehr

Die Stadttaube zählt sicherlich zu den Vögeln, die sich am Besten an das Zusammenleben mit dem Menschen angepasst haben.  Doch das Zusammenleben bringt oftmals zahlreiche Probleme mit sich. So lassen sich die Tauben oft in für sie sicheren Verbauungen nieder. Dies kann vom Dachbalken oder einer Trägerkonstruktion eines Flachdaches bis hin zu einer PV-Anlage vieles sein. Tauben wählen ihre Nist und Aufenthaltsorte meist nach simplen Kriterien. So muss es sicher vor Feinden und trocken gelegen sein. Wenn es dann noch eine Futterquelle in der näheren Umgebung gibt, sind dies die optimalen Bedienungen, dass sich eine kleine Scharr zu einer Ausgewachsenen Taubenkolonie entwickeln kann.

 

Probleme für Mensch und Bauwerk

 

Stadttauben sind oftmals nicht nur lästig, sondern auch eine gesundheitliche Gefährdung für Menschen. Neben einer Vielzahl von Bakterien, Hefen und Pilzen, werden auch Typen der Risikogruppe 3 wie z.B. Clamydien (Chlamydophila psittaci) und andere schwere Krankheiten über den Taubenkot übertragen.

 

Aber auch Parasiten können von Tauben übertragen werden. Hier zählt die gemeine Taubenzecke zu den am häufigsten in einer Taubenkolonie vorkommenden Parasiten, die auch noch ein Jahr nach verlassen des Taubenschlags bzw. Nistbereichs übertragen werden können.

 

Die Verunreinigungen an Bauwerken sind nicht nur eine optische Belastung, da Taubenkot extrem Ätzend ist und auch massive Schäden anrichten kann. Hier zählen vor allem Oberflächenschäden, aber auch Substanzschäden (z.B. bei Sand- und Kalksteinen) zu den häufigsten Schadensbildern. Im Bereich einer PV-Anlage sinkt nicht nur die Leistung der Anlage, sondern kann je nach Dachneigung auch Leckagen im Dach führen. Hier ist dringender Handlungsbedarf geboten.

Möglichkeiten der Taubenabwehr

 

Wir bieten fachgerechte individuelle Lösungen, die Ihr Bauwerk effektiv schützen. Ob die Aussperrung durch ein Taubennetz oder mit anderweitigen Verbauungen – wir kümmern uns um Ihr Problem dauerhaft und Nachhaltig.

 

Für Tierfreunde

 

Der ungehinderte Zugang zu „taubenfreundliche Bauwerke“ und das Anfüttern  führt bei Tauben, die zu den Dauerbrütern zählen, zu einem unkontrollierbaren Populationsanstieg. Hier kann ein kleiner Schwarm in kurzer Zeit zu einer ausgewachsenen Kolonie mit mehreren hundert Tieren heranwachsen. Da das Nahrungsangebot aber in der Regel nicht mit wächst und die Tiere auch nicht eine ausreichende Vermischung mit anderen Kolonien betreiben, kann es hier schnell zu massiven Beeinträchtigungen für die Tiere kommen. Von Missbildungen und Abgemagerten Tauben, denen das Futterangebot nicht mehr ausreicht, kommt hier leider einiges vor. Daher verstehen wir unsere Arbeit nicht nur als Aussperrung, sondern auch als Maßnahme gegen solche Überpopulationen. Hier werden die Tiere von uns nicht getötet, sondern lediglich an einer Vermehrung vor Ort gehindert. Außerdem arbeiten wir in der Regel stets mit dem Tierschutz zusammen um ggf. die vorhandenen Gelege umzusiedeln.

 

Gern erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihr Objekt und beraten Sie über geeignete Maßnahmen.